Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Fußball, Ballspiel für zwei Mannschaften zu je elf Spielern (ein Torhüter und zehn Feldspieler), das beliebteste und am weitesten verbreitete Mannschaftsspiel der Welt. Ziel des Spieles ist, den Ball so oft wie möglich in das gegnerische Tor zu bringen. Es gewinnt die Mannschaft, die mehr Tore erzielt als das gegnerische Team.

Spartenleiter

      

 

Männlich:        Ines Daum

                        e-mail: fussball@djk-eichstaett.de

 

Weiblich:         Roland Geyer

                        Tel.: 08421/4589

                        e-mail: fussball@djk-eichstaett.de

 

DJK-Fussballmädels holen sich vorzeitig die Meisterschaft !!

 

Im Anschluss an die  souveräne Herbstmeisterschaft 2018 knüpfen unsere Fussballmädels auch in der Rückrunde an ihre souveränen Leistungen und sich vorzeitig die verdiente Meisterschaft holen.

 

Nach der langen Winterpause starteten die U 15 Fussballmädels am Fr., 22.03.19 zuhause gegen die SpVgg Steinkirchen in die Rückrunde. Erst nach anfänglichem Abtasten fanden unsere Kickerinnen ab der 10. Minute immer mehr ins Spiel und bereits in der 12. Minute konnte die gut postierte Nina Steingräber nach Zuspiel von Johanna Rinnagl die Führung erzielen. Wiederum Nina Steingräber erhöhte in der 24. Minute nach feiner Einzelleistung auf 2:0. Kurze Zeit später knickte Elisa Peppel  ohne Fremdeinwirkung um und sie musste zur ambulanten Behandlung in die Klinik EI verbracht werden. Von diesem Schock erholten sich die Mädels nur langsam und so dauerte es bis zur 45. Minute, ehe Johanna Rinnagl mit einem Doppelpack auf 3:0 bzw. 4:0 erhöhen konnte. Den Endstand zum 5:0 besiegelte Romy Lehner mit einem sehenswerten Solo über 30 Meter .

 

Am Samstag, 06.04.19, 10.00 Uhr, stand das zweite Rückrundenspiel zuhause gegen den Lokalrivalen FC Gerolfing an. Bereits von Anfang an übernahmen die DJK Mädels die Initiative und sie schnürten die Gerolfinger Mädels in ihrer Hälfte fest. Es war somit nur eine Frage der Zeit, bis Johanna Rinnagl den Torreigen mit  einem sehenswerten Distanzschuss aus 18 Metern eröffnete. Erneut Johanna Rinnagl, die an diesem Tag  glänzend aufgelegt war, konnte noch zwei weitere Treffer erzielen. Die weiteren Tore erzielten Romy Lehner (2), Nina Steingräber (1), Malena Waltenberger (1). Torhüterin Amelie Geyer musste nur selten einschreiten, war jedoch bei den wenigen Gästemöglichkeiten konzentriert zur Stelle. Endstand: 7:0.

 

Ohne die verletzten Spielerinnen Elisa Peppel, Helene Wittmann und Emelie Kopischke  traten unsere Kickerinnen am Dienstag, 09.04.19 die Reise zum SV Geroldshausen an. Nach anfänglichem Abtasten konnten sich die aktive Romy Lehner  in der 15. Minute nach Zuspiel von Nina Steingräber durchsetzen und mit einer gekonnten Aktion aus kurzer Distanz den völlig verdienten Führungstreffer erzielen. So kam von Geroldshausen zu diesem Zeitpunkt nach vorne zu wenig. Erst zum Ende der 1. Halbzeit befreiten sich die  Gastgeberinnen vom Gästedruck und sie kamen ein ums andere Mal vor das Tor von Amelie Geyer.  In dieser Drangperiode gelang ihnen  der zu diesem Zeitpunkt verdiente Ausgleich (1:1).  Nach der Pause erspielten sich die Geroldshausener Mädels weitere  Platzvorteile. Abwehrspielerin Greta Gronloh verletzte sich in dieser Drangperiode. Sie musste durch Lena Schneider ersetzt werden, die ihre Aufgabe hervorragend erledigte. Arg ersatzgeschwächt und ohne Auswechselspielerin  konnten sich unsere Mädels Mitte  der zweiten Halbzeit von diesem Druck befreien und die emsige Johanna Rinnagl erlöste die tapfer kämpfenden DJK Spielerinnen nach feiner Einzelleistung mit dem 2:1 Siegtreffer.  Ein Kompliment an die Mannschaft für diese Leistung!

 

Am Freitag, 03.05.19 traten unsere Kickerinnen die Fahrt nach Ampertal (SpVgg Ampertal/Palzing) an. Unser Trainerteam konnte wieder auf die Langzeitverletzte Elisa Peppel zurückgreifen, die fast eine Halbzeit wacker durchhielt.  Allerdings musste die Abwehr erneut umgebaut werden, da Greta Gronloh an diesem Tag verhindert war und durch die Abwehrspielerinnen Lena Schneider bzw. Helene Wittmann zuverlässig ersetzt wurde. Zudem war ein Vorbeikommen an der souveränen Emi Baumeister an diesem Tag nicht möglich.  Mit fortschreitender Spieldauer konnten die DJKlerinnen mehr und mehr die Initiative übernehmen und Mittelfeldmotor Malena Waltenberger vollendete  aus kurzer Distanz zur Führung (1:0/21. Minute)). Nach kurzer Drangperiode der Gastgeberinnen setzte sich Romy Lehner in der 50 . Minute mit einem Sololauf über Halblinks durch und überwand die chancenlose Ampertaler Torhüterin (2:0). Unsere Kickerinnen erspielten sich weitere Möglichkeiten, konnten diese aber nicht mehr in Tore ummünzen. So blieb es beim verdienten 2:0 Erfolg.

 

Im Nachholspiel gegen den MTV Pfaffenhofen (08.05.) wollten sich die DJK-Mädels für die unglückliche Vorrundenniederlage rehabilitieren.  Diesen Willen merkte man den DJK-Kickerinnen vom Anstoßpunkt aus an. Stürmerin Johanna Rinnagl konnte bereits in den Anfangsminuten ihre Gegenspielerin ein ums andere Mal abschütteln und die an diesem Tag glänzend aufgelegte Gästetorhüterin prüfen. Weitere Möglichkeiten ließen unsere Mädels in der Folgezeit  ungenutzt. Nach Zuspiel von Malena Waltenberger stand Romy Lehner wieder mal goldrichtig und sie erzielte aus kurzer Distanz  den verdienten Führungstreffer (18. Minute). Torhüterin Amelie Geyer wurde nur selten ernsthaft geprüft, war jedoch immer souverän zur Stelle. Wiederum Romy Lehner war es vorbehalten nach einem kraftvollem Sololauf  auf 2:0 zu erhöhen. Der quirligen Johanna Rinnagl boten sich weitere Möglichkeiten, die jedoch von der Gästetorhüterin Mal hervorragend vereitelt wurden. Weitere 3 Punkte gingen durch den 2:0 Sieg auf das DJK – Konto.

 

Mit geballter Power setzten die DJK-Mädels ihre Siegesserie im Auswärtsspiel beim SV  Karlskron am 11.05.19 fort. Ohne die verhinderte Elisa Peppel mussten unsere Kickerinnen nach kurzen Abstimmungsproblemen in der l  in der 3. Minute den Führungstreffer  der Gastgeberinnen hinnehmen. Am Ende bezwangen unsere Mädels das Team aus Karlskron mit 7:1 und setzten ein klares Zeichen an den Verfolger FC Moosinning. Mittelstürmerin Johanna Rinnagl mit einem lupenreinen Hattrick in der zweiten Halbzeit, sowie Nina Steingräber, Romy Lehner und Malena Waltenberger drehten in der zweiten Halbzeit mächtig auf und ließen den Platzherrinnen keine Chance.

 

Nach der unerwarteten Niederlage des Verfolgers FC Moosinning in Attenkirchen konnten  sich unsere U15-Juniorinnen im Nachholspiel in Eitensheim am 14.05.19 vorzeitig zum Meister des Kreises Donau/Isar krönen.   

Begleitet von vielen DJK-Fans gelang dies den  DJK-Mädels bereits  3 Spieltage vor Saisonende mit einem klaren 8:1 Auswärtssieg in Eitensheim .

Mit viel Ballbesitz und schnellen Kombinationen konnten unsere Kickerinnen den Gegner bereits von Anfang an in der eigenen Hälfte festsetzen. Den Torreigen eröffnete Malena Waltenberger, die nach einer Hereingabe goldrichtig stand und bereits in der 4. Minute zum Führungstreffer vollenden konnte. Abwechselnde Angriffe über beide  Außenbahnen konnte Romy Lehner nach zum 2:0 vollenden. Nach weiteren Treffern von Malena Waltenberger und Elisa Peppel, sowie Romy Lehner stand es bereits zur Halbzeit 5:0. Im weiteren Verlauf erzielten Johanna Rinnagl, sowie wiederum Romy Lehner und Malena Waltenberger den in dieser Höhe verdienten 8:1 Endstand. Hervorzuheben ist, dass Malena Waltenberger und Romy Lehner in der Partie jeweils dreimal ins Netz trafen.

 

Den letzten Punktspielen gegen Attenkirchen (16.5) und in Moosinning (30.05.) konnte man somit gelassen entgegensehen.

 

Nach der vorzeitigen Meisterschaft  ist es umso überraschender, dass die Mädels bereits in der 2. Saison für Furore sorgen. Ein Wermutstropfen ist, dass  der FC Ingolstadt auf unsere tollen Leistungen aufmerksam geworden ist. Unser Fels in der Abwehr, Elisa Peppel, wechselt in der kommenden Saison zum FC Ingolstadt.

 

Weiterhin hervorzuheben ist, dass die führenden Torschützen aus dem Kreis Donau/Isar in den Reihen der DJK –Mädels zu finden sind. Johanna Rinnagl und Romy Lehner liefern sich ein spannendes Rennen um den Titel zur Torschützenkönigin.

 

Es macht unheimlich Spaß, mit dieser Mannschaft zu trainieren. Trainingsinhalte setzen die Mädels konsequent und intelligent im Spiel um. Es hat sich mittlerweile ein Teamgeist entwickelt, der unsere DJK-Mädels auszeichnet.  

 

Folgende sportliche Termine stehen in der Rückrunde noch an:

 

- Punktspielbetrieb bis 30.05.19

 

- Teilnahme am Jubiläumsturnier des SV Karlskron am 06.07.19

 

- Saisonabschlussfeier im Juli 19

 

- Tainingslager und Teamfindung von 06. – 08.09.19 im Diözesanjugendhaus   Pfünz

 

- Betreuung der Torwand der Eichstätter Vereine am Eichstätter Volksfest 19

 

- Saisonstart Anfang September 2019

 

Sonstiges:

 

Ein Probetraining für fußballbegeisterte Mädels (Jahrgänge 2004-2008) ist jederzeit möglich.

 

Trainingszeiten:

Montag: 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz des VfB Eichstätt

Donnerstag: 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr auf dem UNI-Sportplatz Seidlkreuz

 

 

Roland Geyer

 

DJK-Fussball U15-Juniorinnen setzen sich an die Tabellenspitze

 

 

Bei den Juniorinnen aus der Domstadt läuft es derzeit einfach perfekt. Auch am Samstag bestanden sie die DJK-Mädels die nächste Herausforderung. Der FC Moosinning konnte mit 3:1 verdient in die Schranken gewiesen werden. In den ersten 15 Minuten entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich die DJK vor allem auf die gut positionierte Abwehr und die glänzend aufgelegte Torfrau Amelie Geyer verlassen konnte.

 

In der Folgezeit übernahmen die DJK-Mädels mehr und mehr die Initiative  und sie konnten sich immer wieder Torchancen erarbeiten. Vor allem die aufgerückte Abwehrspielerin Elisa Peppel sorgte mit ihren Vorstößen immer wieder für gefährliche Situationen im gegnerischen Strafraum. Nach einer mustergültigen Kombination über Malena Waltenberger scheiterte Romy Lehner am Aluminium oder an der gut postierten Gästetorhüterin. Auch Stürmerin Johanna Rinnagl  verfehlte mit ihren  Schüssen das Gästetor.

 

Bereits zu Beginn der zweiten Halbzeit platzte dann der Knoten.Nach einem schnellen Vorstoß von Johanna Rinnagl konnte Stürmerin Nina Steingräber die Hereingabe zur völlig verdienten 1:0 Führung vollenden (48.). Nach einer kurzen Unkonzentriertheit erzielten die Gegner im Gegenzug den 1:1 Ausgleichstreffer (49.).  In der 52. Minute scheiterte Romy Lehner freistehend an der gegnerischen Torhüterin. Elisa Peppel machte es dann besser und erzielte mit einem sehenswerten Freistoßtreffer aus 25. Metern den Führungstreffer (53. Min). 

Den Endstand zum 3:1 markierte dann Romy Lehner wiederum nach feiner Einzelleistung.

 

Mit diesem Sieg holten sich die DJK – Juniorinnen die für einige Stunden abgegebene Tabellenführung zurück.

U 15 - Fussballmädels der DJK Eichstätt holen Titel beim Rudi-Langer-Hallenturnier in Gerolfing

Vorne: Torhüterin Amelie Geyer

 

Kniend v.l.n.r. Greta Gronloh, Johanna Rinnagl, Malena Waltenberger, Romy Lehner, Nina Steingräber

 

Stehend v.l.n.r. Trainer Roland Geyer, Emilia Baumeister, Beata Matczuk, Thea Brandl, Lisa Kraus

 

 

Ihren ersten Titel holten sich unsere U-15 Juniorinnen am vergangenen Wochenende (16.12.17) beim gut besetzten Rudi-Langer Hallenturnier in  der Gerolfinger Sporthalle. 8 Juniorinnenmannschaften traten in zwei Gruppen an.

 

Das Eröffnungsspiel bestritten die DJK-Fussballmädels gegen die  Spielerinnen des MTV Pfaffenhofen. Trotz bester Torchancen  reichte es in der ersten Begegnung nur zu einem 0:0 Unentschieden. Im zweiten Spiel traten die DJK-Mädels gegen eine defensiv eingestellte Mannschaft aus  Scheyern/Geroldsbach an. Auch in dieser Partie ließen die DJK-Juniorinnen beste Chancen ungenutzt, so dass es erneut nur zu einem 0:0 Unentschieden reichte.

 

Eine taktische Umstellung im dritten Spiel brachte nun den erhofften Erfolg. Gegen die bislang ungeschlagenen U 15/1 Mädels des FC Gerolfing erzielte Romy Lehner mit einer sehenswerten Einzelleistung den 1:0 Führungstreffer. Nach einer gelungenen Kombination über Malena Waltenberger  konnte  Stürmerin Johanna Rinnagl mit einem Schuß aus halbrechter Position den Vorsprung auf 2:0 ausbauen und den Einzug in das Halbfinale sichern.

 

Als Gruppenzweiter traten die DJK-Mädels gegen den Vorrundenersten TSV Reichertshofen an. In einem packenden Spiel stand es am Ende 1:1. Johanna Rinnagl markierte nach Zuspiel von Malena Waltenberger den verdienten 1:0 Führungstreffer, den die Gegnerinnen kurze Zeit später ausgleichen konnten. Im anschließenden Elfmeterschießen wurde Torhüterin Amelie Geyer zur Matchwinnerin. Nach drei abgewehrten Strafstößen vollendete sie den entscheidenden Elfmeter zum 9:8 Siegtreffer und sicherte so den Einzug ins Finale.

 

Mit einer überzeugenden Vorstellung im Endspiel gegen den FC Gerolfing 2 holten sich die Eichstätter Fussballmädels den Turniersieg. Eine geschlossene Mannschaftsleistung mit zwei Treffern von Stürmerin Johanna Rinnagl und eine souveräne Leistung der Eichstätter Torfrau Amelie Geyer waren für diesen Sieg ausschlaggebend - Endstand: 2:0. 

 

Unsere U15 Mädels